Auftritte

Auftritte 2017

11. Januar14.20 Akademie Berlingen: Warum die Schweiz einen Anfang braucht(e)
27. Januar18.00 Lugano Biblioteca Cantonale: 20 Jahre „Bergier Kommission“
1. Februar19.00 Hist. Museum Basel, Podium „Chemie und Pharma in Basel
9./10. FebruarUniversität Reims, Tagung „L’émigration politique en Suisse au XXe siècle : pratiques, réseaux, résonances“: Schweizerische Asylsuchende: Abreisen aus einem gelobten Land“
21. Februar18.15, Aula Uni Basel, Moderation mit ehem. EU-Kommissar Günter Verheugen
8. März14.30 Universitäre Vorlesungen Winterthur, Wieviel Demokratie braucht die Schweiz? Vom Nutzen und Nachteil der Volksinitiative
14. März18.15 Staatsarchiv Basellandschaft: Präsentation von Tobias Senns Dissertation zur Arbeitsmigrationspolitik 1945–1975
24. März Joseph Karolyi Foundation, Ungarn: Mit schweizerischer Identität gegen ein Vereinigtes Europa? Geschichtspatriotismus versus Verfassungspatriotismus
26. März11.00, Bern, Kunstmuseum: Podium zum Gurlitt-Buch von Oliver Meier
8. AprilSP/BL/Juso Bildungswochenende Balmberg: Wie geht es weiter mit Europa?
28. AprilAlumni Geschichte Basel, Moderation, 17h Geschichte im Museum
7. MaiChiasso Letteraria: Flüchtlinge 1943 im schweizerischen Grenzgebiet
13. Mai10.00 Stadtführung für den Alumniverein des Mercator Kollegs für internationale Aufgaben
14. Mai17.30 Kirche Ormalingen „Tatort Bibel“ Richterbuch 12, 5-6
18. Mai10.30 Gymnasium Münchenstein, Podium „Europatag“ mit Ursula Plassnik (ehem. Aussenministerin Österreichs und Elisabeth Schneider-Schneiter, Nationalrätin und schweizerische Vertreterin im Europarat
21. MaiKunstmuseum BS Internationaler Museumstag zum Thema „Mut zur Verantwortung! Sensible Themen im Museum“.
Mai/JuniVolkshochschule beider Basel, 4x 19.00: Die EU – was ist schief gelaufen, was muss besser werden?
1. Juni9.30 Kuntsmuseum Bern: Workshop zur Provenienzforschung, Co-Referat
7. Juni19.15 Literaturhaus ZH, GV der Gesellschaft Minderheiten in der Schweiz (GMS): Populismus - nur eine Worthülse?
8.-10. JuniGenf, Tagung „Humanité et Paix“: Schweizerische Friedensvermittlung im Ersten Weltkrieg
23. JuniCAS Religion & Konflikt (Swiss Peace), 9h: Schweizerisch Kontroversen zur „Islamisierung“ Europas“ (verschoben)
30. JuniArena SRF: Rassisti’c?
15. August19.00, Flying Science Rheinfelden: Gute und ungute Grenzen
1. SeptemberBern, Workshop Schweizerischer Parlamentarismus: Parlamentarische Aussenpolitk
9. SeptemberKunstraum Riehen: Kurt Wyss und seine Fotografien
17. September19.00 Münstersaal Basel, Grusswort am Interreligiösen Forum
20. September19h, foraus im Rahmen von "Tour de Suisse – Migration": Global-, Grenz-, Migrations- Stadt Basel (Speeddatings, World Café und Human Library).
10. OktoberMilano, Präsentation der ital. Version des Bergier-Buches
26. OktoberMontreux, 5ème Conférence nationale sur le fédéralisme: Kommunales Ausländer/innen-Stimmrecht
9./10. NovemberUniversità della Calabria, Arcavacata (Cosenza): The Task to be a Model for the World. The international dimension of Swiss identity as a small state. 
18. November14.00 Bürgersaal Riehen: Der Stacheldraht und das nationales, transnationale, lokale Erinnern (Finissage "75 Jahre Entstehung des Stacheldrahts").
24. November15.15, HSLU SA, Rechtspopulismus

Auftritte 2018

10. Januar ff.18.15 Volkshochschule BS/BL: Ist die Schweiz von der EU bedroht?
11.-13. AprilDeutsches Historisches Institut Paris: National History and New Nationalism in the 21st Century
13./14. SeptemberForschungsstelle für Zeitgeschichte, Hamburg, "Wahrnehmungen der Apartheid in Westeuropa, 1960-1990". The Swiss Case.

Auftritte 2016
18./19. JanuarSenioren-Uni „Wieviel Demokratie braucht die Schweiz““ mit Seminar am 21. Januar
22. Januar12.15 Stadtführung „Politisches Basel“ im Rahmen des Schweizerischen Politologentags
22./23. FebruarAustrian Academy of Sciences: Switzerland toward the process of German reunification 1989/90 (Maximilian Graf)
07. März14.30 Graue Panter QuBa: Ist die Schweiz durch den Islam bedroht?
13. März11.00 Kino Atelier Basel „Sufragetten“ Podium mit Prof. Maihofer undNationalrätin Maya Graf
18. März10.30 Gymnasium Liestal, Podium „Flucht und Asyl“
22. MärzFranklin College, Sorengo, Secret Services and Civil Liberties: Security and Privacy in Historical Perspective. The Swiss Case.
05. April18.00 Wolfgang Schäuble in Basel
15. April18.00 Alumni.Vereinigung „Geschichte in den Medien“
27. April19.30 Amden: „Wie war das, als wir Schweizer auswanderten?“
09. Mai19.30 Volkshochschule ZH, Anatomie des Antiamerikanismus
10. Mai18.15 EUB Moderation Abend mit Prof. R. Senti TTIP und Auswirkungen auf die Schweiz
27./28 MaiBerlin: „Wahl- und Stimmrechtskonflikte in Europa“
14. Juniforaus, 18.20 Milchhüsli: Migration Hack
17./18.JuniUni Basel: Analogien und Differenzen im Kampf um das Frauen- und Ausländer/innenstimmrecht (Tagung 50 Jahre Frauenstimmrecht in Basel-Stadt: "Politische Gleichberechtigung in der Schweiz"""ni Basel: Analogien und Differenzen im Kampf "
20. Juni13.30 Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), Winterthur: Rassismus im Zusammenleben der multikulturellen Gesellschaft
25. Juni9.15 Festungsmuseum Fürigen: Geistige und andere Festungen der Schweiz, 1938-1945
18./19./23. AugustSummer School/ Delémont/Basel: conflict transformation/Jurafrage
20. August13.30 Kunst in Riehen Podium zu „Kreis 48“, Basel nach 1945
30. August10.30 Stadtführung für das Europainstitut
03. September16.30 Podium Elisabethenkirche: Zivildienst
21. September19.00 Grande Société de Bern, Gönneranlass der Nebs: Gerechtigkeit für Europa!
23. September17.00 Olten Diplomfeier Hochschule für Soziale Arbeit: Varianten des Sozialen
13. OktoberBasler Schulhausbauten im Architekturmuseum (zurückgetreten)
30. Oktober17:00 QuBa: Was tun, wenn Flüchtlinge unsere Hilfe benötigen?
12. November17:00 Volkshaus/Buch „Wird unsere Demokratie immer besser?“
24. November10.00 Archivseminar Uni ZH zu Staatsschutz und Fichen.
26. November18.00 Alpine Mittelschule Davos: Die EU zwischen Bejahung und Infragestellung
09. DezemberHSLU SA, 15.15 Rechtspopulismus
14. Dezember19.30 Buchhandlung Labyrinth: Frauengleichstellung - was erreicht wurde und noch zu tun ist (2. Buchvernissage)
Auftritte 2015
27. Januar19.30 Bider und Tanner: Podiumsgespräch mit Jakob Kellenberger "Wo liegt die Schweiz?"
10. Februar19.30 Volkshochschule ZH: Europa vor dem Krieg (1938/39)
23. FebruarAbend Österreichische Botschaft: „Medien im Ersten Weltkrieg“
4. März14.30 Volkshochschule Winterthur: Wieviel Bevölkerung erträgt die Schweiz?
23./24 MärzZürcher Hochschule der Künste: Schweizerischer Postkolonialismus. Heimliches und unheimliches Erbe?
15. April19.00 Grossratssaal: Die Schweiz und die EMRK
28. April20.00, HVG, Glarnerhof, Glarus "Der Erste Weltkrieg und die Schweiz."
8. Mai11.30 Internationale Menschenrechtsforum Luzern (IHRF) „Die Schweiz und die Menschenrechte im historischen Kontext: gestern- heute- morgen“
10. MaiRote Fabrik, ZH: Panel: Islamophobie. Antisemitismus. Feindbilder einst und heute (zusammen mit Wolfgang Benz)
26 Mai20.30 Theater Winkelwiese. Schweiz und Europa mit Andreas Zumach
14. Mai18h German Historical Institute Washington DC/National History Center: Secret Services and Civil Librties: Security and Privacy in Historical Perspective. The Swiss Case.
29./30. MaiHumboldt-Universität Berlin: Französische Blicke auf deutsches Volk und deutsche Politik. (100 Jahre Hugo Preuss)
2. Juni10.00, Unia, Claraplatz, Basel, Ausstellungseröffnung „Saisonnierstatut“
16. Juni18.30, Wien, Schweizerische Botschaft und Österreichische Akademie, „Warum sind Österreich und die Schweiz neutrale Staaten? Eine historische Perspektive“.
17. JuniBern, 18.30: Wer hatte in den 1930er Jahren welche Nähe zur faschistischen Politik? Zur Einordnung von Burgerexponenten in zeitgenössische Haltungen.
29. JuniRot.BS: Entstehung von Märkten
3. September18.00 Historisches Museum Basel, Point Suisse: „Wo stehen wir? - Die Vermessung der Schweiz“
12. September11.00-12.00 Rathaus Basel, 750 Jahre Dante: Lesung im Rathaushof, 16.00 Bern: 1848 - der gestaltungsfreudige Aufbruch in eine unfertige Zukunft
18. September19.00 Uni-Nacht Basel, Hörsaal 01, Departement Geschichte, Podium zur Basler Geschichte
23. SeptemberWorkshop Avenir Suisse: "Lernende Schweiz"
29. September18.00 ETH Lesesaal Sammlung, Präsentation „Fotomosaik Schweiz“
2.-3. OktoberJahreskonferenz der German Studies Association, Washington. Swiss-Studies-Network-Seminar in Schweizer Geschichte.
16. OktoberUni ZH: Akademische Gedenkfeier für Kurt Imhof
19. Oktober14.00-16.00 Jur. Fak.: Was bedeutet den Schweizern und Schweizerinnen die Bundesverfassung? (Vanessa Rüegger)
20. Oktober19.00 UNIstoire l’Université de Neuchâtel. „suissitude“
21. Oktober18.15 Schweiz. Friedensrat, Basel: Die Rolle der Schweiz in der UNO / Bilanz der Schweizer Mitgliedschaft (70 Jahre Uno)
22. Oktober18.15, Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik, Luzern: Buchfokus Werner Seitz
23. OktoberEröffnungsvortrag Akademie für Politische Bildung Tutzing: Angelangt an die Grenzen der Integration? Ein Blick auf das staatliche, politische und soziale Europa (Tagung „Nord versus Süd – West versus Ost? Alte und neue Grenzziehungen in der EU“)
24. Oktober14.00 Beromünster: Was lernen aus den Erfahrungen des Ersten Weltkriegs?
25. Oktober10.00 Café Philo Solothurn: „Braucht nationale Identität geschichtliche Erinnerung?“ (Bedeutung von Erinnerung für die gesellschaftliche/politische/geschichtliche Ebene) 
28. OktoberMuseumsverein Romanshorn: „Das Jahr 2015 und die selektive Geschichtsversessenheit"
29. OktoberSchloss Pratteln, Präsentation im Vorfeld des Literaturfestivals des NZZ-Buchs "Städtische versus ländliche Schweiz?"
2. November18.15 ETH Sigi Feigl-Vortragsreihe: Antisemitismus in der Schweiz  
9. NovemberPodium Pfäffikon: „Die Schweiz am 9. November - Nach den Wahlen, vor den Wahlen"
12. NovemberTheater am Bahnhof Dornach/Arlesheim, Podium: „Birseck 1815“
17. NovemberHaus der Religionen: Welche Verantwortung hat Europa gegenüber Israel
19. November17.33 Tinguely-Museum, Ben Vautier „La Suisse n’existe pas“
4. Dezember17.00 Hochschule Luzern, Soziale Arbeit MAS-Diplomfeier: Was die Schweiz zusammenhält
10. Dezember19.00 Fair trade – ein Menschenrecht? 
17. Dezember16.15 Maturrede Gymnasium Münchenstein „Nach der Schule und schon vorher das lebenslange Lernen
Auftritte 2014
12. Dezember17.00 Uni Lausanne: "Zwischen Schaffung von Bedeutung und Deutung des Geschaffenen Das politische Denkmal im Spiegel unterschiedlicher Forschungsansätze"
11. DezemberKleines Literaturhaus: Präsentation von „Abermals ein Sommer“
10. Dezember18.15 Tag der Menschenrechte, Aula UNI Basel, Gegen das Vergessen
5. DezemberFern-Uni Hagen/Duisburg, Volksbegehren versus Verfassungsgrundsätze? Jahressymposium zu: Gründe und Entwicklungswege der Ausprägung direktdemokratischer Elemente
2. Dezember18.30 Aula Kantonsschule Glarus: "Wozu Schweizer Geschichte? Aktuelle Antworten auf eine alte Frage".
28. November11.00 Bern Info.clio: Datenschutz in den Geschichtswissenschaften: Wie es 1989/90 zur Fichen-Affäre gekommen ist und was sie (nicht) bewirkt hat
24. November17.30 Uni Lausanne: Präsentation der neuen Geschichte der Schweiz
18. November19.00 Politforum Käfigturm, Bern: Die Schweiz im Ersten Weltkrieg
16. November16.00 Deutscher Volkstrauertrag: „Trauer um Gefallene, Trauer um Gewesenes und Trauer um künftig Notwendiges. Zur aktuellen Kriegsproblematik vor dem Hintergrund des Ersten Weltkriegs“
14. NovemberGanztägig, Uni NE, Doctorale: Module d'enseignement méthodologique "Die Geschichte der Schweiz"
12. November9.00 Brunnen, Integras, Fachverband Sozial- und Sonder- pädagogik: Nach dem Holocaust "besser" geworden? Zur Frage, was wir aus der Geschichte lernen können.
12. NovemberUni BS, 18.15 Was kann ein Historiker zum Problem von "Masseneinwanderung" sagen?
10. November18.30 Volkshochschule Basel: Abgrenzung und Abhängigkeit: Die Schweiz 1914-1918
9. November11.30 Kurzfilmfestival Winterthur „Schweiz und Europa“
 8. NovemberLiteraturfestival Basel, Gespräch mit Adolf Muschg
 6. November19. 30 Frick, Buchhandlung LETRA, Schweiz Erster Weltkrieg
5. November19.30 Volkshochschule ZH: Die EU-Osterweiterung: Friedensprojekts oder Machtpolitik?
 5. November12.15 Gespräch am Mittag im Basler Museum der Geschichte: „Erster Weltkrieg“
 4. November18.15 Uni Basel: Der Beitrag der französischen Kolonien im Ersten Weltkrieg
31. Oktober15.30 APF-Tagung Hotel Arte Olten: Die Einschränkungen der Kommunikationsfreiheit im Ersten Weltkrieg
30. Oktober19.00 Dorfmuseum Riehen: Kollektive Selbstdarstellungen der Schweiz, 1914-1918. Eine Exkursion in die Postkartenwelt des Ersten Weltkrieges
17. Oktober20.00 Historischen Vereinigung Zofingen: Rückblicke auf die Inselschweiz in den Kriegsjahren 1914-1918
13. Oktober20.00 Vereins Casino-Gesellschaft Burgdorf "100 Jahre 1. Weltkrieg"
24. September9.30 -11-30 Lehrerfortbildung, Pena, 14/18 Verdun
15. September12.00 Rotary Club Basel: Die Schweiz zwischen Herkunft und Zukunft. Zur neuen CH-Geschichte.
13. SeptemberTag des Denkmals: 3 Führungen „Gedenkstätte“ Riehen
10. September16.45 Colloque de Penthes, Genève: Les votes fédéraux des années 1914-1920. A la recherche du fameux fossé
9. September19.00 h Bern Forum Käfigturm. Dunkle Macht? Kontroversen um die Geschichte und das historische Selbstverständnis der Burgergemeinde Bern
4. SeptemberAeschenplatz Strassenaktion Basler Geschichte: Die Polizeiposten
3. September14.00 Kantonsschule Wettingen: Erster Weltkrieg
20. August18.00 Nationalbibliothek Bern: "Der schwierige Burgfrieden von 1914-1918"
3. August10.00 SRF, tele, Diskussionsrunde Erster Weltkrieg
24. Juni19.30 Bider & Tanner Basel: Präsentation der Schweizer Geschichte
23. Juni18.15 Volkshochschule Basel: Erster Weltkrieg
14. JuniUni Zürich Applied History, MAS "Grosse Geschichtsschreibung"
13. Juni18.00 Aarberg, Gesellschaft für Ingenieurbaukunst, "Zur Geschichte der AKW's in der Schweiz"
12. Juni17.15 Museum Altes Zeughaus Solothurn: Erster Weltkrieg
5. Juni18-00 -19.00 Dialog-Führung Landesmuseum Zürich zur Zeit von 1900-1914.
3. Juni20.00 Haus der Solidarität Nord-Süd in Winterthur: Die Schweiz und Apartheid-Südafrika - eine nicht vergehende Vergangenheit? (was ist vorbei und interessiert trotzdem noch immer)
2. Juni21.45 Schauspielhaus ZH, Diskussion „Wilhelm Tell“
2. Juni18.15 Volkshochschule Basel: Erster Weltkrieg
31. Mai
10h Thomas Mann Gesellschaft Zürich: Der Kulturdarwinismus der Geistreichen. Wie der Krieg von 1914 auf deutscher Seite auch gerechtfertigt wurde.
26. Mai20 h Psychologische Gesellschaft Basel, Kath. Studentenhaus: Die Schweiz um 1914
20. Mai18.15 Uni Bern „Die Geschichte der Schweiz"
19. Mai18.15 Kollegiengebäude Uni Basel: "Die Geschichte der Schweiz“
18. MaiSternstunde SFR: Schweiz und Erster Weltkrieg
15. Mai18.00 Landesmuseum Zürich, Buchvernissage "Die Geschichte der Schweiz"
13. Mai TeleBasel: Geschichte der Schweiz
12. Mai 18.00 Friedrich-Meinecke-Institut, FU Berlin: Auf den Ersten Weltkrieg zurückblickend. Variationen der Verflechtungs- und Vergleichsgeschichte. Auf der Suche nach Verflechtungsrealitäten des Ersten Weltkriegs
8. Mai17.15 Museum Altes Zeughaus in Solothurn: Erster Weltkrieg
 6. Mai19.30 Zwinglihaus Basel: Begrüssungswort zur Ausstellung „Zaungäste“, Menschenrechtsbeobachterinnen in Israel/Palästina
6. April10.00–12.00 Café Philo Solothurn: Säkulares Europa
20. März13.00 Radio X: Rassismus
15./16. März17.00 /13.30 Messe Leipzig mit Thomas Maissen zur Schweizer Geschichte
26. Februar 18.00 Uni Fribourg: Alte Botschaften als neue Quellen. Postkartenmotive aus der Zeit der schweizerischen Grenzbesetzung 1914-1918
20. Februar18.00 Kantonsbibliothek Lugano: Das Festspiel (Carlo Piccardi)
17. Februar13.15 Uni-Medienplattform an der Muba: «Nachbar des Grosses Krieges: Basel-Stadt in den Jahren 1914 bis 1918»
30. Januar19.00 Literaturhaus Basel: Erster Weltkrieg
27. Januar13.00 h Radio SRF Tagesgespräch: Erster Weltkrieg
23. Januar16.50 Lehrerkonvent Berufsbildungsschule Winterthur: "Wieviel Bevölkerung erträgt die Schweiz"
18.15 Schaffhausen Museum Allerheiligen: Die Schweizer-geschichte - ein Endlager gewesener Begebenheiten?
21. JanuarCarl von Ossietzky Universität Oldenburg:, 19.30 August 2014: Was "sagt" uns der Erste Weltkrieg? Zu den Rückblicken auf eine Urkatastrophe.
 9. Januar 10.00 Fotostiftung Winterthur: Militärpostkarten 1914-1918
Auftritte 2013
6. Februar19h "Gibt es eine kulturelle europäische Identität?" Podium im Stuttgarter Alten Schloss (eine Veranstaltung des Landesmuseums Württemberg)
8. FebruarPanel Geschichtetage in FR: Neue Wege der Schweizergeschichte
16. FebruarCorner College ZH „Aufgesockelt“, 13h: Visueller und gedanklicher Spaziergang durch die schweizerische Denkmallandschaft
23. FebruarAkademie für Politische Bildung Tutzing: „Wie weit reicht Europa? Die Geografie der europäischen Integration“
27. FebruarKleines Literaturhaus: Gespräch mit Irena Brezna
8. MärzBern, Club hélvétique: Die Ecopop-Initiative zur Migrationsfrage
17. März11h GGG Stadtbibliothek Basel, "Baselstadt/Baselland - unterwegs zur Wiedervereinigung" Gespräch mit Hans-Ruedi Brassel
18. MärzSenioren Uni Schaffhausen: „Wieviel Bevölkerung erträgt die Schweiz?“
11. April10h Libanon-Gruppe: How Switzerland as a plural society has managed history
11. April17h Forum Integration Aargau: Die Schweiz vom Auswanderungs- zum Einwanderungsland
23. AprilWelttag des Buches, Nationalbibliothek Bern: Panel „Wozu Schweizer Geschichte?“
3./4. MaiExperte Neumarkt, Zürcher Prozess gegen *Weltwoche“
16. MaiSocietà Storica Locarnese, 18.30: Stärken und Schwächen der Erinnerungsgeschichte. Ein paar theoretische und praktische Überlegungen.
JuniVolkshochschule Basel: Denkmalgeschichte (4 Veranstaltungen)
13. JuniEuropainstitut, 18.15: Moderation von „50 Jahre Regio Idee“
15. JuniSt. Gallen, Eröffnungsrefereat, Forum "Stadt ohne Ausgrenzung": Strategien gegen Diskriminierung und Rassismus" auf Sie zu.
2. SeptemberRot. BS, 12h: Stadtraum
5. September9.30, SKOS Jahresversammlung, Solothurn: Eidgenössischer Sozialstaat – aus der Vergangenheit in die Zukunft
5. September18h Festvortrag 10 Jahre Forschungsstelle "Entartete Kunst", FU Berlin: Was ist ein Forscher? Oder: Vom Interesse an bleibenden Objekten in vergehender Zeit
6./7. September11h Altdorf, Gotthard-Tagung: Ein neuer Weg für eine alte Passage. Zur Geschichte der NEAT (Neue Eisenbahn-Alpentransversale)
12. September8.45 Starting days der kath. Universitätsgemeinde: „Begegnung mit drei Professorinnen und Professoren zu Fragen wie: Mein Weg in die Wissenschaft – Ideale, Motive, Erfahrungen“
13. September16.30 Diplomrede für die Master- und Erweiterungsstudiengänge Sek I , Brugg-Windi
3. Oktober18h Museum für Kommunikation, Bern: Schweizer Postkarten aus dem Ersten Weltkrieg
11. OktoberUni Fribourg, 10h: Die Schweiz und der Elysée-Vertrag von 1963.
12. Oktober(Strassburg: Vom Leid und Lob der Grenzen, nicht durchgeführt)
16. Oktober19.30 Bider & Tanner, Basel: Schweizer Postkarten aus dem Ersten Weltkrieg
xx Oktober(Balkanmedia Association, Sofia: "Der Mythenbedarf der Moderne", abgesagt)
23. OktoberBietigheim-Bissinger Akademietage: „Gibt es eine europäische Identität - und warum fragen wir uns das?“.
28. OktoberAarau 18.15 Buchvernissage der Dissertation von Jan Hodel „Narrative Bricolage“
30./31.OktoberSenioren-Uni Basel, 14.30: „Wieviel Bevölkerung erträgt die Schweiz?“
4. November19.30: Volkshochschule Winterthur: "Vor uns der Erste Weltkrieg. Ein dreiteiliger Rückblick im Hinblick auf das kommende Jahr" (u. 11. U. 18. November
21. NovemberNEBS/Regio Basiliensis, 19.30 Moderation Lesung mit Robert Menasse aus „Der Europäische Landbote“
25. November18.15 Volkshochschule Basel, Schweiz 1945-2013 (u. 2.,9.16.Dezember
4. Dezember17.30 Basel City-Tour für das Europainstitut
5. Dezember18h Tabourettli, Buchpräsentation zu Heinrich Koechlin
9. Dezember18.15, Europainstitut, Moderation zu: EFTA-Gericht oder Europäischer Gerichtshof? Das Verfahren bei Auslegungsdifferenzen zwischen Schweiz und EU, mit Prof. Dr. Astrid Epiney, Universität Freiburg i.Ue., Prof. Dr. Christa Tobler, Universität Basel und Prof Dr. Stephan Breitenmoser, Universität Basel (übernommen v. Madeleine Herren).
11. Dezember17.30, Europainstitut, Buchvernissage 6. Bd. „Vorgeschichten zur Gegenwart“
Auftritte 2012
18.Januar18.15 Forum Kleines Klingenthal Basel: "Europastadt" Basel
26.JanuarJur. Fak./Kollegiengebäude, 18.15: Max Imboden als engagierter Staatsbürger
12.FebruarVernissage der Künstlerin Beatrice Steudler
24/25. FebruarUni ZH Applied History: Transatlantische Beziehungen – Europa und die USA, Identitätskrisen
21.März„Historische Vortragsreihe“ im Rathaus von Sursee: Einige und gespaltene Schweiz 1939-1945.
27.März20h Mendrisio, Kurzreferat zum Film „le Havre“ v. Aki Kaurismäki
28.MärzUni BS, 18.15 Europa der Regionen
2.April12h Rotary Basel: Wo liegen die Grenzen Europas
4.AprilSenioren-Akademie Berlingen: Gemeinsame, variierende und gegenläufige Erinnerungsbilder zu schweizerischen Vergangenheiten.
12.April19h Literaturhaus, Reihe „Werte im Wandel“: Vernunft, Gespräch mit Ursula Pia Jauch
14.AprilEv. Akad. Bad Boll: Über uns der Untergang. Zur Katastrophenfaszination unserer Tage (abgesagt).
2.Mai20h Podium Museum der Kulturen: Was bedeutet Heimat?
3.Mai18. 15 Uni Freiburg i. Br., Drei geteilte Erinnerungsorte
8.Mai17.15 Collège Calvin, Genf: Tabous, clichés, généralisations hâtives: comment éviter les dérapages?
10.MaiCaritas Aargau, 18h : „Rassismus und Antirassismus in der Schweiz und in der schweizerischen Politik - eine Bilanz“
14.Mai20.15, Museum Langenthal: Einwanderung in die Schweiz - im Laufe der Zeit.
1./2. JuniBerlin, "Kommunaler Liberalismus in Europa" - "Bürgertum und Freisinnige in Basel vor dem Ersten Weltkrieg"
8.JuniJahrestagung 2012 der Schweizerischen Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte zum Thema: Die Schweiz anderswo. AuslandschweizerInnen – SchweizerInnen im Ausland mit Beitrag: Im Dienste der Fünften Schweiz. Das Auslandschweizersekretariat 1919-1939
14.JuniUni Bern, 14.30: Worauf es ankommt. Zu den Organisationsformen des öffentlichen Lebens, Eröffnungsvortrag zur Tagung der Schweizerischen Akademischen Gesellschaft für Germanistik (SAGG) und der französischen Association des Germanistes de l'Enseignement Supérieur (AGES) (Stolz).
18./19.JuniUniversity of the Witwatersrand, Johannesburg: Challenges to Democracy with special reference to Switzerland. (Keynote) Swiss-South Africa Joint Research Programme: Safeguarding Democracy Project.
29.Juni10.15 Maturrede Gymnasium Münsterplatz: Lebenserwartungen
10.AugustKantonsschule Wohlen/Pädag. Hochschule NW: Geteilte Schweizer Geschichte. "Villmergen" und andere Konstellationen
31.August12.15 Verein der Freunde des Kunstmuseums: Marc Chagall „Rabbiner“
5.SeptemberDas Zelt Abrahams 19h: Integration - billiges Schlagwort und herausfordernde Aufgabe (abgesagt)
16.September16h Paulus Akademie, Zürich: Podium: Links – Rechts: eine überholte Zuordnung?
27.September(Schweiz. Botschaft Berlin, „Den Liberalismus neu erfinden“ (Keynote) abgesagt
4.Oktober16.15 Uni Aula: 125 Jahre Historisches Seminar Basel
11.OktoberBiel, 18h: Präsentation des Atlas historique du Jura.
18. /19. Oktober10h Uni Strasbourg: Wem gehört der Rhein? Trennende und verbindende Imaginationen im 19./20. Jh. Frontières fantasmées et discours identitaires dans l’espace du Rhin Supérieur (Responsables : Gilles Buscot et Maryse Staiber)
6.November19.30 Europainstitut/NEBS: 20 Jahre EWR-Abstimmung
9.NovemberSalzburg: „Grenzen in Europa mit Blick auf die österreichische Position zu den Umbrüchen 1989/90 sowie zur EU-Osterweiterung“
14.NovemberForum für Zeitfragen, Basel, 19h Das politische Plakat (zusammen mit Ueli Mäder)
22.NovemberInt. Tagung Uni BS, 15.30: Theater in der Kathedrale. Zur Rekonstruktion des Friedenskongresses von 1912 im Jahr 1972.
30.NovemberZunftrede am Dies Academicus
Auftritte 2011
14. Januar12h Panel internat. Politologentagung Uni BS, Gesellschaftliche politische Integration
14. Januar15h Schlusspodium der Rechtsextremismustagung (Inst. für Soziologie Uni Basel)
15. Januar16h Literaturhaus P.A.B.: Toleranz
19. Januar4. Schweizer Asylsymposium Bern, 11.15 Podium zum Thema „Flüchtlingsbegriff im Wandel – Neue Herausforderungen für den Flüchtlingsschutz“
19. JanuarService de la cohésion multiculturelle Neuchâtel: Le multiculturalisme est-il vraiment mort?
21. Januar25 Jahre Romero-Haus: Solidaritätsadresse
26. Januar18.15 Privatissimum E.E. Akademischen Zunft "Wie entsteht Extremismus?"
13./14. FebruarTel Aviv University: Germanophobia in the German Part of Switzerland, 2000-2010 (Tagung Germany and Its Neighbors – Borders, Identities, Relations
17. Februar19h Bider&Tanner: Schweizer Geschichte boomt, Gespräch mit Autor Thomas Maissen
22. FebruarOrientalisches Seminar 19.15: Podiumsleitung "Naher Osten"
23. FebruarUni BS, Eröffnung der Reihe "Grenzen des Bilateralismus": Die schweizerische Europapolitik seit 1992
3. März: 10h Uni Bern: Das Konzept "Lieux de mémoire" - theoretisch und konkret (Einladung André Holenstein)
3. März19h Historischer Verein Kehl e.V.: Die antideutsche Agitation im Elsass der Jahre 1900-1914
14. März18.30 Integrationsbüro Genf: La Suisse - face à l'étranger
17. MärzUni Heidelberg: Universitätsjubiläen im Laufe der Zeit
21. März19.30 Freimaurerloge ZH: Rassismus vs. Humanismus
22. MärzRotary Bern: Helvetische Perspektiven: Zur Vergangenheit und Zukunft des Milizgedankens
25. März10.30 arbeitsgruppe kunst im oeffentlichen raum (ag kioer) der stadt zuerich: Öffentliche Wahr- und andere Zeichen
31. MärzMendrisio: Commissione stranieri: Roma/Nomadi
21. April10h Liceo Locarno: „Il ruolo della Svizzera durante la II Guerra Mondiale“. 14h Lehrerfortbildung ebenda : „Welche Schweizergeschichte an den Schweizer Gymnasien“
30. AprilSamstagsuniversität Laufen, 10.15: Warum die EU entstanden ist
 CG Jung Symposium ETH ZH 13.45 "Die schweizerischen 30er Jahre - ein multipler Kontext"
11. Mai12.15 Denkräume Kulturtopographien: Stationen der französisch-deutschen Versöhnung nach 1945 als Modell für andere Versöhnungen'.
24. MaiWürttembergische Bibliotheksgesellschaft, Stuttgart: "August/September 1870: Die Belagerung und Beschiessung von Strassburg".
31. Mai20.30 Diskussionsreise "Weisse Flecken" mit Lukas Bärfusss, Schauspielhaus Zürich. Thema: Schweiz-Afrika.
10./11. JuniUniversität Saarbrücken: Unpatriotische Grenzbevölkerung? (Workshop „Evakuierungen im deutsch-französischen Grenzraum während des Zweiten Weltkrieges“). Zur schweizerischen Evakuationsproblematik im Frühjahr 1940
15. Juni17h Mulhouse, Institut en langues et littératures européennes (ille) et Institut d'études helvétiques de l'Università de Haute Alsace: La réconciliatioin entre la France et l'Allemagne - un modèle?
21. JuniTagung des Kongresses der Schweiz. Gesellschaft für Bildungsforschung: "Die Bildung in Europa": "Europa auf dem Weg zu einem gemeinsamen Geschichtsbild?"
 18.30 Kleines Klingenthal, Regio/NHG/nebs/Europainstitut: „Die europapolitischen Positionierungen der Schweizer Parteien im Verlauf der Zeit“
11. AugustWissenschaftsapéro Sils „Krise der Demokratie und der Menschenrechte?“ (zusammen mit Daniel Thürer)
6. September12.15 Regio Begleitgruppe "Basler Position in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit"
12. September9 h: Uni Basel, Eröffnung der Jahrestagung der Internationale Gesellschaft für Geschichtsdidaktik (IGGD)
16. September9.30 Basel Einführungsreferat: Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften, Einführungsreferat: Auf der Suche nach Netzwerken. Isaak Iselin, Heinrich Pestalozzi und das Phänomen der interaktiven Weltverbesserer.
16. September13.30: 14. Eggiwiler Symposium, Willisau: Die Region auf dem Markt der Identitätskonkurrenz
6. Oktober13.30h: 8. Zürcher Migrationskonferenz "Integrationsforderungen im liberalen Rechtsstaat"
7. Oktober20h: Albert-Anker Museum in Ins: Anker - ein Europäer
13. Oktober19h Winterthur, StadTalk
24. Oktober18h Volkshochschule Winterthur: „Warum ‚die‘ Schweizer ‚die‘ Deutschen nicht lieben“
26. Oktober16.15 Forschungsstelle Schweiz-Türkei Uni ZH, Zwei Jahre Minarett- Verbot"
27. Oktober17.15 Vortragsreihe FHNW: Risiko, historisch
3. November19.30h ZH SP-Bildungsstiftung: „Angst und Angst-Bewirtschaftung in Zeiten der Globalisierung“
4. NovemberIstituto Svizzero, Rom: Schweiz-Italien 2. Weltkrieg
7. NovemberWien, 18.30: Podium „Wer und wie gestalten wir die Zukunft? Mehr direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung?“
11.NovemberBerlin, 13h Preuss-Stiftung: "Von konkurrierenden Interessen zum sozialen Burgfrieden in der Schweiz (1919-1937)"
14. November18h Förderverein de Universität Basel "Wozu braucht es ein Europainstitut?" zusammen mit NN
24. NovemberGropius-Bau, Berlin: Panel zu polnisch-deutschen Erinnerungsorten
18./19. NovemberParis, Institut historique du temps présent "Archive und Kriegsgefangenschaft": Between heteronomy and selfdermination. Russian prisoners of war in Switzerland 1942-1945
28.NovemberUniversität Hildesheim (Michael Gehler): Geschichtsbilder des europäischen Integrationsprozesses
12. Dezember15h, Universität Luzern: "Europa auf dem Weg zu einem gemeinsamen Geschichtsbild?"
20. Dezember18.30 Uhr, Strasbourg, Librairie Kléber, „La Suisse et Strasbourg: 555 ans d’ assistance et d' amitié“
Auftritte 2010
18. Januar20.15 Colloquium politicum der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. „Europa und Afrika: Betrachtungen zu einem komplexen Verhältnis“
21. Januar18.30 Präsentation "Europa und Afrika" im Schwabe Verlag
1. FebruarVolkshochschule Basel (Bodenheimer) Stimmungsschwankungen in der schweizerischen Politik seit 1960
25. Februar, 17.30 Denkwerkstatt Ringier, Zürich: Was heute gesagt werden muss.
10. März18.15 Universität Basel: Weltgeschichte aus europäischer und nicht- europäischer Sicht (Reihe: Europa in der Welt)
11. März18.15h Archiv für Zeitgeschichte, ZH: Die Buchenwaldaktion und die humanitäre Schweiz (Buchvernissage zur Diss. Publikation von Madeleine Lerf)
11. März20h: Hechtplatztheater: Fondue-Oper: Diskussion "Die Schweiz und die Deutschen" (mit Ursina)
22. MärzRotary Basel, "Meine Augenblicke"
23. MärzHangar 7, Salzburg: Hört beim Geld die Freundschaft auf. Steuerstreit zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz
8. April19h Literaturhaus, Welcher Patriotismus in unserer Zeit?
16. April14h Workshop Europainstitut: Europäische Erinnerungsorte: Die Alpen
17. AprilVerkehrshaus LU. Laudatio auf Hans Erni: Im Kalten Krieg
24. April11h GV Amnesty International Schweiz, Fribourg: "Gegen Ausgrenzung und Diskriminierung in der Schweiz und weltweit!"
6. Mai12h Uni BS, Workshop Kulturtopografie: Der Topos der kulturellen Vielfalt in Europa
8. MaiSchlachthaus Theater Bern, 14.-17h Kunst und Politik
11. Mai18.30 Volkshochschule BS: Was hat "1968" der Universität Basel gebracht?
16. MaiUni ZH Appied History: "Rassismus und Antirassismus als Zeiterscheinungen" (nicht 16. Juni) 17. Mai 12h Kiwanis Club Basel: Zur Geschichte der Konzentrationslager
18. Mai18.30 Bider & Tanner Buchvernissage Marischa Burckhardt
19. Mai20h Zofingia BS: Aus der Werkstatt der Rassismusbekämpfung
20. MaiKantonsschule Oerlikon, 8-10h, Europatag-Workshops
21. MaiGymnasium Münchenstein: Europa - eine Schnecke?
26. Mai: Kurs Konrad Adenauer-Stiftung, 9h: Die Schweiz und Deutschland. Nachbarn in Europa - so nahe, so fern
27. MaiUniversity of Uppsala, The historian as a judge - investigations about 2nd World War
28. MaiUniversity of Stockholm: The offiicial screening of Switzerland 1939-1945 - an unmerited gift and missed opportunity
29. MaiSolothurn: Toleranz, Rechtsstaatlichkeit, Demokratie
31. MaiUni ZH, 18:30, Schweizerische Studienstiftung: Zunehmende Fremdenfeindlichkeit? Analyse und Handlungsmöglichkeiten
5. Juni10h Alumni der Med. Fakultät: Erinnerungselemente aus einer 550jährigen Universitätsgeschichte
8. Juni18h Biblioteca cantonale di Lugano: Ticino terra di cultura? (zum Buch von Mario Maccanelli)
15. JuniVortrag, Österreichisch-Schweizerischen Kulturgesellschaft, ZH: Schweizerische Erinnerungsorte (Christine Sigg)
20. Juni18h BS, Dreikönig: 30 Jahre Helvetia (Bettina Eichin)
23. JuniPauluskirche, 16h, Maturrede Gymnasium Kirschgarten
2./9.September14h PH ZH: Geschichtskultur
10. September16.45h Maturrede, Kantonsschule Oerlikon (19h, Zentrum für Demokratie, Aarau: Von den Schattenseiten der Direkten Demokratie)
14. September19.15 h Architektur-Dialoge, Picassosaal Kunstmuseum: Das Zitat.
17. September20h Fest der Wissenschaft der Uni Basel: Die Basler Jubiläen im Laufe der Zeit
19. September10h Meilen, Gastpredigt im Bettagsgottesdienst über "Parteilichkeit"
 14h Schloss Jegenstorf, zum 50. Todestag: Die Bedeutung General Henri Guisans in der Zeit selbst und vor allem danach.
23. September18.15 Reihe Porträts berühmter Proff. (Eikones): Edgar Bonjour
7. OktoberEPFL, 17h “Contemporary Swiss History”
12. OktoberTV-Debatte, Hangar-7, Salzburg: "Von Ungarn bis zur Ukraine - Liegt hier die Zukunft der EU?
16. Oktober15h PEN Club della Svizzera italiana, Lugano: "Tolleranza/intolleranza nel villaggio globale"
19./20. OktoberForum Alpbach Tirol: mit Michael Gehler "Tür an Tür: Vergleichende Aspekte zur Schweiz, Liechtenstein, Österreich und der Bundesrepublik Deutschland"
27. Oktober18.30 Forum für Zeitfragen: "Das Böse in der politischen Rhetorik“
3. NovemberAdvanced Study Centre 18.30 Kampf der Kulturen? Zusammen mit Ilija Trojano und Gazi Caglar
6. November10 h CVP Basel-Stadt: Zur Geschichte der EU
12. November13-14h Buchmesse Basel, "Beziehungen der Schweiz zur EU". Podium (mit Schwander, Schlüer u. Linder)
17. November18.30 forum aussenpolitik, Uni BS, Podium: "Fremdbestimmte Schweiz? Das Völkerrecht als Grenze des Volkswillen".
20. November18h Palais de Congrès de Lugano (Salle B) 10° Anniversaire du projet de sensibilisation des étrangers et des Suisses de la Communauté Africaine du Tessin.
24. NovemberAussenministerium Berlin: Deutsche Zeitgeschichte im internationalen Kontext.
25. NovemberEuropainstitut 15.15ff: Europas Aussen- und Innengrenzen (im Rahmen des Thementags der AG des Hist. Seminars)
27. November13.30 Winterthur, Hist. Verein: Der deutsche Aufbaubeitrag an der Schweiz von 1848
1. Dezember(18h Academy of Swiss Insurance Medicine: Aus der Baugeschichte der Universität)
10. DezemberJournée d’étude : Cérémonies universitaires et discours sur la nation dans l’espace du Rhin supérieur (XIXe-XXe siècles (Buscot)
11. DezemberUniversität Lugano: Die Multikulturalität der europäischen Gesellschaften (Festrede zur Diplomfeier des MIC (Master of Advanced Studies in Intercultural Communication)
Auftritte 2009
8./9. JanuarInstitut für Europ. Geschichte, Mainz, Workshop "Europäische Erinnerungsorte"
12./15./22./29. JanuarVolkshochschule BS: Zur schweizerischen Denkmalgeschichte
16. Januar19.30h Imprimerie Basel, Podiumsdebatte zur Vertreibung der Palästinenser
3. Februar9.15 Fachhochschule LU: Rassismusbekämpfung
12. FebruarZürich LBI/fög: Die Genzen Europas
19. Februar10.15-12.30h, Europainstitut Work-Shop Krim-Minderheiten
26. Februar20h Biel: Christ.-Jüd. Arbeitsgemeinschaft (CJA): Neuer Antisemitismus?
10. MärzPanel Inst. für Jüdische Studien: Albert Looslis Schrift gegen die "Judenhetze"
11. März18.15 Eröffnungsvortrag zur Reihe: Europa Vielfalt in der Einheit (Sprachenproblematik)
21. MärzLinz (Kulturhauptstadt Europas): CFSP between Laissez-faire and Joint (Re)Action: Where Do Norway, Switzerland and Turkey Stand?
30. AprilUniversità della Svizzera Italiana, Lugano: 'Territorium und Identität'
8./9. MaiBerlin: Referat zur Problematik der deutsch-polnischen Erinnerungsorte
23. Mai17.45h Lesung aus dem Pedrinate-Buch im Cocoon+Ena (Veranstaltung von Chiasso Letteraria)
28. MaiVolkshochschule BS: Was man über die schweizerische Aussenpolitik wissen sollte (ebenfalls 4.,11., 18., 25. Juni)
6. JuniParis Colloque Rel.Int.: La Déclaration sur l'identité européenne (Copenhague, 14 décembre 1973)
8. Juni18h "Schweiz und Europa" Altschierserverein Sektion beider Basel zu Gast im Europainstitut
9. JuniVolkshochschule ZH, 19.30 "Politische Denkmäler des Krieges“
19. JuniWien: Kolloquium "Europäische Erinnerungsorte"
17. Juni18h Schriftsteller-Lesung auf dem Monte Verità, Ascona (Veranstaltung des Buchantiquariats La Rondine
22. AugustPositiv-Fest mit Bundesrat Couchepin, Biel
10. SeptemberBad Alexanderbad („bildung evangelisch in Europa“, Erlangen): „Katastrophengedächtnis und Identitätsbildung“
15. OktoberBern, Panel Swiss Network of International Studies: European Integration and Challenges in Democracy (Bilateralism).
21. Oktober20h Pfarrei Allschwil: "Passt die Minarett-Initiative zur Schweiz"
26. OktoberSeniorenuniversität SH: Was uns Denkmäler sagen - in ihren Einzelauftritten wie in ihrer Gesamtheit
27. Oktober19.30 Lesung aus dem neuen Buch "Meine Augenblicke", im Kleinen Literaturhaus Bachletten M. Jenny
30. OktoberHaus der Geschichte, Stuttgart: „Wo das Reich endet. Fluchten, Fluchthilfe und Leben in der Schweiz“.
3. NovemberIntegrationsförderung Kanton ZH: Rassismus in der Schweiz
4. November19h Museum Grenchen: Essen im Zweiten Weltkrieg. Zur Ernährungslage der schweizerischen Bevölkerung 1939-1945.
6. NovemberKäfigturm Bern: Panel zur Direkten Demokratie/La politique fédérale en changement.
8. November14 h Borromäum (Katharina-Werk): Podiumsleitung: Interreligöser Dialog
9. November18h NHG/BS: Was die Wende von 1989 gebracht hat.
19. November20h FDP/Allschwil: Minarett-Initiative
12. NovemberUni Augsburg: Konsultationstreffen im 7. Rahmenprogramm zum Projekt: “EU-ReMus“ – “Pathways towards a recontextualisation of national museum objects in a broader European perspective“
13. NovemberGymnasium Münchenstein Minarett-Debatte mit Claudia Janiak gegen Wobmann/Schlüer
16. November18.15 Uni Bern: Diskussionsrunde zur Minarett-Initiative mit den JugendparlamentarierInnen
19. NovemberDönhoff-Kolloquium: Nachkrieg und europäisches Gedächtnis.
20. NovemberFU Berlin (Hugo Preuss-Stiftung) " Konfliktreiche Wege zur Konkordanzkultur: Anfänge des modernen Parteienpluralismus in der Schweiz" (Demokratiekultur der 20er Jahre in Europa, Detlef Lehnert).
7. DezemberUni Bern, 10h: Werkstattbericht zur neuen "Neuen Schweizer Geschichte"
10. Dezember Volkshochschule Basel, 18.30 Das Jahr 1989 und die Schweiz
21. Dezember Kiwanis Basel-Birseck: 550 Jahre Universität Basel - ein bevorstehendes Jubiläum.
Auftritte 2018

10. Januar ff.18.15 Volkshochschule BS/BL: Ist die Schweiz von der EU bedroht?
11.-13. AprilDeutsches Historisches Institut Paris: National History and New Nationalism in the 21st Century
13./14. SeptemberForschungsstelle für Zeitgeschichte, Hamburg, "Wahrnehmungen der Apartheid in Westeuropa, 1960-1990". The Swiss Case.